Legende verloren – Der Podcast über die vergessenen Geschichten des deutschen und internationalen Fr

Legende verloren

Der Podcast über die vergessenen Geschichten des deutschen und internationalen Frauenfußballs

Produziert von Sascha, Sven, Petra, Freddy, Helga, Sunny, Franzi



Endlich Bundesliga

Wenn der DFB derzeit, historisch nicht ganz korrekt, 50 Jahre Frauenfußball feiert, hebt er vor allem die Nationalmannschaft und ihre großen Erfolge hervor. Wir wollen hingegen bewusst auf den „Alltag“ des deutschen Spitzenfußballs schauen und uns vor allem die Geschichte der Bundesliga, die ihr 30-jähriges Jubiläum feiert, anschauen. Dazu schauen wir kurz in die Geschichte des deutschen Vereinsfußballs vor 1990 und sehr viel genauer auf die Zeit unmittelbar vor, während und nach dem 02.09.1990, dem Geburtstag der höchsten Spielklasse. Wir sprechen mit Spielerinnen der beiden Topfavoritinnen der ersten Saison, FSV Frankfurt und TSV Siegen, um zu erfahren, wie es sich für die Spielerinnen anfühlte, plötzlich Bundesligastar zu werden. Wie bereiteten sich Spielerinnen, Journalist*innen und auch Schiedsrichter*innen auf Vereine vor, die sie vorher kaum oder gar nicht kannten? Und wieso teilte man die Bundesliga anfangs eigentlich in zwei Staffeln auf? Diese und viele weitere Fragen stellte Franzi unseren Gäst*innen in Folge 1 – und wurde dabei vor allem durch die Fußballhistorikerin und FRÜF-Mitglied Petra Tabarelli unterstützt.



Nullnummer

Wie kam es zu „Legende Verloren“?